Natenadze's Wines Meskhuri 2018

Giorgi Natenadze

36.00 48.00 pre litre

Description


Echter Wildwein

Was würde mit einem Rebstock passieren, ließe man diesen im Wald wild wachsen? Er rankte sich jeder ihm bietenden Möglichkeit dem Himmel empor, wie es Vitis vinifera seit Jahrtausenden zu tun pflegt. In Meskheti (eine Region in Südgeorgien), in den Ausläufern des kleinen Kaukasus, sind manche Reben mehrere Hundert Jahre alt und haben sich mit der Zeit selbst in eine Art Baum verwandelt. Die Ernte per Hand ist entsprechend aufwendig. Der Meskhuri ist eine kulinarische Komposition aus zwei roten und einer weißen Rebsorte: Junge rote Früchte, Wildkirsche und getrocknete Wildkräuter treten erfrischend und vollmundig vor, eine ausbalancierte Säure und samtener Abgang runden den Geschmack dieses Wildtrauben-Cuvées ab.


Grape variety: Meskhuri Sapere, Tskhenis dzudzu tetri, Kharistvala Shavi

Wine type: Rotwein

Vintage: 2018

Region: Meskheti (Samtskhe-Javakheti)

Wine grower: Giorgi Natenadze

Alcoholic content: 11.5 % vol

Allergens: enthält Sulfite

Giorgi Natenadze


Giorgi Natenadze stammt aus der Region Samtskhe-Javakheti (Meskheti), im Süden Georgiens, die mehrere Jahrhunderte lang von den Osmanen besetzt war. Sie ließen die dortigen Weinfelder mit ihren lokalen, authochtonen Rebsorten verwildern, sodass auch die Tradition des Weinanbaus an sich dort fast vollständig in Vergessenheit geriet. In den letzten zehn Jahren verbrachte er viel Zeit damit, durch Bergwälder zu streifen, um nach alten Reben zu suchen, die so wachsen, wie es die Natur vorsieht – auf Bäumen. Die meisten seiner Trauben stammen aus Wäldern oder verlassenen, zerstörten Dörfern. Die dortigen Traubenbäume sind älter als einhundert Jahre, und die allergrößten unter ihnen sind tatsächlich über vier Jahrhunderte alt. In den Wäldern im Süden des Landes, nahe der Grenze zur Türkei, konnte Giorgi bislang 40 seltene Rebsorten wiederentdecken, von denen bereits 24 eindeutig identifiziert werden konnten. In seiner Region ist es somit wieder die erste Weinherstellung seit dem 16. Jahrhundert. Durch den sehr aufwendigen Ernteprozess des Wildweins kann er nur in sehr begrenztem Umfang produzieren, von einer bis 1200 Flaschen (aus verschiedenen Trauben) pro Jahr. Sie wachsen auf vulkanischem Boden und liegen auf Höhen zwischen 1000 und 1650 Metern. Giorgi vereint in sich die Neugier, vergessenes Wissen wieder aufzuspüren, das Leidenschaft, verlorengegangene Traditionen wieder aufleben zu lassen und die Fähigkeit, all dies auf moderne, zeitgeist-gerechte Art neuen, jüngeren Zielgruppen näher zu bringen. Die Labels seiner Weine sind in street-art-style designt und sprechen eine frisch-freche und unkonventionelle Sprache. Im preisgekrönten Dokumentationsfilm „Our Blood is Wine“ (siehe Trailer hier) wird Giorgi Natenadze auf authentische Weise porträtiert und erzählt in eigenen Worten seine fantastische Geschichte.